Erste linke Frauen*konferenz in Baden-Württemberg

am 15./16. Februar 2020 in Heilbronn

Presseerklärung des Landesverbandes,
Programm & Impressionen

Presseerklärung

DIE LINKE. Landesverband Baden-Württemberg
vom 17.02.2020

Erste linke Frauen*konferenz in Baden-Württemberg

Am Wochenende vom 15.2./16.2. hat DIE LINKE. Baden-Württemberg die erste linke Frauen*konferenz in Heilbronn durchgeführt. Die 50 teilnehmenden Frauen* haben in 12 Workshops konkrete Projekte für den kommenden Landtagswahlkampf besprochen. Schwerpunkte ist neben der Teilnahme an verschiedenen Demonstrationen und Aktionen, der Kampf für ein paritätisches Landtagswahlrechts in Baden-Württemberg.


Sahra Mirow, Landessprecherin

Sahra Mirow, Landessprecherin DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt:

“Hinter uns liegt unsere erste Landesfrauen*konferenz und wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch. Es waren Referent*innen von Kiel über Berlin bis Basel anwesend, um mit uns gemeinsam über landespolitische Ziele und Projekte für einen linken Feminismus zu diskutieren.

Wir stehen für ein Baden-Württemberg, welches allen Menschen die gleiche Teilhabe an den gesellschaftlichen Ressourcen ermöglicht. Dazu gehört auch das Landtagswahlrecht endlich so zu überarbeiten, dass es Frauen nicht länger benachteiligt. Wir werden uns nicht damit abfinden, dass der Frauenanteil im Landtag und in den kommunalen Parlamenten von Baden-Württemberg so gering ist. Aus unserer Frauenkonferenz heraus wurde deswegen ein Aktionsplan entwickelt, um in den kommenden Monaten mit bunten und kreativen Aktionen für einen paritätisch besetzten Landtag zu politisch zu streiten. Dazu laden wir alle interessierten Frauen* herzlich ein.“


Programm der Landesfrauen*konferenz

Samstag 15.02.
Auftakt mit Grußworten von Katharina Kaupp (ver.di), Corinna Schneider (Landesfrauenrat) und Monika Kulas (LAG LISA NRW)
Workshops:

  • Care Revolution als feministische Perspektive (Gabriele Winker)
  • Unser Feminismus ist #unteilbar antirassistisch (Gökay Akbulut)
  • Queerfeminsmus: Feminismus heißt, die Geschlechtervielfalt feiern (Alexandria Dritschler/ LAG Queer)
  • Parité für Baden-Württemberg – landespolitische Ziele und Projekte für einen linken Feminismus (Sahra Mirow)
  • Digitale Gewalt gegen Frauen (Anne Roth)
  • Für eine feministische verbindende Klassenpolitik (Sabine Skubsch)

Podiumsgespräch: Wenn wir streiken, steht die Welt still – Frauen*streik gestern und heute
Abendprogramm mit kurdischem Kulturabend

Sonntag 16.02.
Workshops:

  • Samstagsmütter: Auf der Suche nach ihren verschleppten Angehörigen (Aynur Karlikli)
  • Kampagnen und Aktionen für gebührenfreie Kitas und zum 8. März (Sahra Mirow)
  • Lösungsansätze für eine sichere Geburtshilfe (Myriam Maldacker)
  • Krankenhäuser statt Fabrik“ – ein Kampf für die Anerkennung von Care-Arbeit (Claudia Wannersdorfer)
  • Wie könne wir DIE LINKE feministischer machen? (Lisa Neher)
  • Klimastreik: There is no planet B (Alana Wildt/ FfF Heilbronn)

Gemeinsamer Abschluss mit einem Grußwort von Alana Wildt (Fridays for Future, Heilbronn)


Impressionen

unser Abschlussfoto …
Sahra Mirow beim Workshop:
Parité für Baden-Württemberg –
landespolitische Ziele und Projekte für einen linken Feminismus
Podiumsgespräch:
Wenn wir streiken, steht die Welt still – Frauen*streik gestern und heute

Sybille Stamm: Vorstand Rosa-Luxemburg-Stiftung
Kerstin Wolter: Frauen*streik-Bündnis Berlin
Franziska Stier: Feministischer Streik Basel
Lisa Neher: Aktionsbündnis 8. März Stuttgart
Moderation: Sahra Mirow
Alana Wildt (Fridays for Future) bei ihrem Grußwort
bei einem der Workshops …